Veranstaltungen

Kommunalpolitischer Stammtisch der LINKEN am 29.04.2015

Zu seinem nächsten kommunalpolitischen Stammtisch lädt der Brettener Ortsverband der Partei DIE LINKE für Mittwoch, den 29. April 2015 in die Gaststätte „LUCULLUS“ (Pforzheimer Straße) ein. Im Mittelpunkt wird dabei ein Bericht von Stadtrat Hermann Fülberth über die Wahl des Nachfolgers von Willi Leonhardt zum neuen Bürgermeister stehen. Welche Konsequenzen sind zu erwarten?

Außerdem gibt es einen Bericht über die Nominierung des Landtagskandidaten der LINKEN für die Landtagswahl im März 2016. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr, alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

TTIP, CETA, TISA – Auswirkungen auf die Kommunen

Charlotte Klingmüller (Gemeinderätin, Bündnis 90/Die Grünen) und Jürgen Creutzmann (Kreisrat, DIE LINKE) laden Sie herzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Thema: “TTIP, CETA und TISA – Auswirkungen auf die Kommunen“ mit dem Refernten Carlo Schmidt (attac) und anschließender Diskussion am Dienstag, den 28.04.15, 18.00 Uhr, im Saal des Goldenen Adler in Pfinztal, Bahnhofsplatz 13, 76327 Pfinztal ein. Ganzen Beitrag lesen »

Kommunalpolitischer Stammtisch der Brettener Linken

11. März 2015  Kommunalpolitik, Veranstaltungen

Zu seinem nächsten kommunalpolitischen Stammtisch lädt der Ortsverband Bretten der Linken für Mittwoch,18. März um 19.00 Uhr in das Restaurant „Lucullus“ (Pforzheimerstraße)ein Dabei wird Hermann Füllberth über die aktuelle Haushaltssituation der Stadt Bretten und die noch im März ausstehende Haushaltsverabschiedung im Gemeinderat informieren.Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen Ideen zur Kommunalpolitik und eventuelle Probleme mit  städtischen Ämtern bei dem stammtisch einzubringen.

Informationsstand in Wössingen zum S21 Erdaushub

09. Februar 2015  Veranstaltungen

Am Samstag, dem 14.02.15, von 9.00-14.00 Uhr wird der OV DER LINKEN Pfinztal/Walzbachtal gemeinsam mit den Brettener LINKEN und Aktivisten der Bürgerinitiative “Baden unterstützt: Oben bleiben! Kein S21!” vor dem EDEKA in Walzbachtal-Wössingen (Wössinger Str. 121) über die möglichen Folgen der geplanten LKW-Transporte mit S21-Aushub in das Zementwerk Wössingen informieren. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, mittels einer Unterschrift Ihre diesbezügliche Kritik zu äußern.
Nutzen Sie diese Gelegenheit zur Information und politischer Stellungenahme!

DIE LINKE lädt zu kommunalpolitischem Stammtisch ein

18. Januar 2015  Kommunalpolitik, Veranstaltungen

Für Mittwoch, den 28. Januar lädt der Brettener Ortsverband der Partei DIE LINKE zu seinem nächsten kommunalpolitischen Stammtisch mit Stadtrat Hermann Fülberth ein. Zwei Themen werden dabei im Mittelpunkt stehen: zum einen der Fortgang der Brettener Moschee-Diskussion und zum anderen weitere Aktionen gegen den drohenden Erdaushub-Transport von Stuttgart 21 durch Bretten. Der Stammtisch beginnt um 19 Uhr im Restaurant „Lucullus“ in der Pforzheimer Straße.

Solidaritätskonzert für kurdische Flüchtlinge

14. Januar 2015  Veranstaltungen

Hundertausende kurdische Familien sind aus dem Nordirak und aus Syrien vor der Gewalt der mörderischen IS-Milizen in die kurdischen Gebiete der Türkei geflüchtet. Etwa 250.000 yezidische Kurden konnten sich aus Sindjar im Nordirak retten. Für sie gibt es keine staatliche Hilfe in der Türkei. Die meisten von ihnen leben in Notunterkünften, die die kurdischen Kommunen in der Türkei bereitgestellt haben. Aus Syrien sind bislang mehr als 1,6 Millionen Menschen geflüchtet, darunter über 500.000 Kurden. Nur etwa 220.000 Flüchtlinge aus Syrien leben in Lagern der türkischen Regierung. Vor allem den kurdischen Familien bleibt der Zugang zu den staatlichen Lagern versperrt. Ihnen fehlt es an allem: Kleidung, Verpflegung, Unterkünfte. Ganzen Beitrag lesen »

Veranstaltung des Freundeskreises Asyl Karlsruhe e.V. in Walzbachtal

17. Dezember 2014  Allgemein, Veranstaltungen

Der Walzbachtaler OV der Grünen hatte Vertreter*Innen vom Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V.; eingeladen und zahlreiche Einwohner*Innen Walzbachtals und Umgebung fanden sich im Keller des Naturfreundehauses Jöhlingen am 16.12.14 ein. Neben der Walzbachtaler Gemeinde- und Kreisrätin Kerstin Futterer (OV Die Grünen Walzbachtal) waren auch Ali Cankaya (OV DIE LINKE Bretten) und Kreisrat Jürgen Creutzmann (OV DIE LINKE Pfinztal/Walzbachtal) anwesend.

In einer lebendigen Diskussion wurden auch strittige Themen wie “Winterabschiebestopp”, dessen Ausbleiben von Ministerpräsident Kretschmann gerechtfertigt wird und “sichere Herkunftsländer”, zu denen nach Kretschmann nun auch Serbien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien zählen, in denen vor allem Sinti Roma in unmenschlicher Weise verfolgt werden, angesprochen.
Ganzen Beitrag lesen »

Kommunalpolitischer Stammtisch der Linken

30. November 2014  Kommunalpolitik, Veranstaltungen

Zu seinem letzten kommunalpolitischen Stammtisch in diesem Jahr lädt der Brettener Ortsverband der Partei DIE LINKE für Mittwoch, den 10. Dezember in das Restaurant „Lucullus“ (Pforzheimer Str. 20) ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Dabei wird Stadtrat Hermann Fülberth einen Rückblick auf seine ersten Monate im Gemeinderat und die damit verbundenen Impressionen geben. Manches davon hatte durchaus ernsthaften Charakter, anderes war eher zum Schmunzeln.  Mit dem Rückblick verbunden sein wird eine Vorschau auf die „heißen“ kommunalpolitischen Themen des Jahres 2015 (städtischer Haushalt, Moschee-Neubau, Stadtentwicklungskonzept, usw.).

Klassenkampf wäre gesund!

16. November 2014  Allgemein, Veranstaltungen

Immer wieder hört und liest man, dass Klassenkämpfe ein Relikt aus vergangenen Zeiten seien und nicht mehr in die aktuelle Welt passen würden. Doch die Abendveranstaltung der Brettener LINKEN am 13.November mit dem Titel „Gesundheit ist keine Ware“ ließ viele Teilnehmende über genau diesen Aspekt schärfer nachdenken. Der Ortsverein der Brettener LINKEN hatte eingeladen, einen Blick auf die Strukturen des Gesundheitssystems zu werfen. Auch vor dem Hintergrund des kommenden „ersten Spatenstiches“ des Neubaus der Brettener Rechbergklinik am 19.11.14. wurde vom Referent Jürgen Lippl, seines Zeichens Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Gesundheit der Gewerkschaft ver.di über die Situation der lokalen Krankenhauslandschaft referiert. Ganzen Beitrag lesen »

Gesundheit ist keine Ware!

07. November 2014  Veranstaltungen

Am 19. November wird Gesundheitsministerin Katrin Altpeter mit einem symbolischen „ersten Spatenstich“ die Bauarbeiten für den Neubau der Brettener Rechbergklinik eröffnen. Viel lokale „Prominenz“ und ein Reigen von schönen Reden werden ihr sicher sein.

Für die Brettener LINKE ist dies ein Grund, einige kritische Fragen zu stellen. Schon in den letzten zwei Jahren hatte die LINKE das Thema „Klinik“ mehrfach aufgegriffen, so im Zusammenhang mit der Schließung der Geburtshilfestation, aber auch im Kommunalwahlkampf.  Immer wieder wurde dabei deutlich: Gesundheit in diesem Land wird immer mehr zu einer Frage des Geldbeutels. Wir erleben ein System der Zwei-Klassen-Medizin, Gesundheit ist zur Ware geworden. Und wer arm ist, so sagen alle Statistiken, der muss früher sterben, weil er sich die notwendigen medizinischen Behandlungen nicht leisten kann!

Über die Hintergründe des derzeitigen Gesundheitssystems – und zwar durchaus mit konkretem Blick auf die Zukunft der Brettener  Rechbergklinik – spricht auf einer öffentlichen Veranstaltung des Brettener LINKE-Ortsverbandes am Donnerstag, dem 13. November ein ausgewiesener Fachmann: Jürgen Lippl, Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Gesundheitswesen der Gewerkschaft ver.di. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Gaststätte „Simmelturm“ (Georg-Wörner-Strasse). Herzlich eingeladen sind auch alle Mitglieder der Bürgerinitiative Rechbergklinik sowie des Klinik-Betriebsrates.